Kostenfreie Beratung für von der Krise betroffene Selbstständige wurde eingestellt!

Update 28.5.2020: Die hier beschriebene Förderung wird von der BAFA nicht mehr angeboten, es gab offenbar eine Antragsflut, die SZ berichtete von Betrügereien: „Aufgrund der großen Nachfrage sind die für dieses spezielle Fördermodul vorgesehenen Mittel bereits ausgeschöpft, es können auch keine zusätzlichen Mittel zur Verfügung gestellt werden. Die Förderung aus dem Corona-Sondermodul wurde deshalb vorzeitig eingestellt. Die anderen Module zur Förderung unternehmerischen Know-hows ermöglichen weiterhin geförderte Beratungen zu günstigen Konditionen. Diese Module stehen Unternehmerinnen und Unternehmern weiterhin unverändert zur Verfügung.“ Quelle hier (M.H.)

Die Corona-Krise bringt für viele Selbstständige Einbrüche und neue Herausforderungen. Manche müssen sich nur ein wenig umstellen und etwas mehr online arbeiten, viele aber müssen sich Zusatzprodukte überlegen oder mit ihrem Angebot zumindest vorübergehend völlig umschwenken. Die Deckung des Lebensunterhalts ist oft in Gefahr und dazu kommt noch die Verantwortung für Familie und/oder Mitarbeiter. Viele Gründer!nnen, ob kurz oder lang in der Selbstständigkeit, brauchen Rat und Austausch, können sich aber jetzt kein teures Coaching leisten.

Für Selbstständige (nach der Gründung!), die finanzielle Einbußen durch die Krise haben, hat die BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) Anfang April eine Coachingförderung aufgelegt, bei der 100% der Kosten übernommen werden und auch keine Vorleistung des Beratenen gefordert wird. Das Angebot gilt ab sofort und vorerst bis zum Jahresende. Nur die Umsatzsteuer wird nicht übernommen, diese wird aber für alle umsatzsteuerpflichtigen Unternehmer kurzfristig vom Finanzamt erstattet. Es scheint leider keine Ausnahmen für Klein- und umsatzsteuerbefreite Unternehmer, z.B. in Heilberufen, zu geben. Dieser Personenkreis wird also wohl die Umsatzsteuer als Kostenfaktor behalten (19%). Bis zu 4.000 € werden gefördert! Sie müssen lediglich einen bei der BAFA gelisteten Coach finden, sich auf eine Beratung einigen und online den Antrag stellen, der unbürokratisch und schnell genehmigt werden soll.

Wenn Sie Bedarf und Interesse haben, besprechen wir gerne, ob meine Beratung für Sie sinnvoll ist (ich bin bei der BAFA gelistet) und helfe bei der Antragstellung. (MH)